BARNABA DA MODENA

Madonna mit Kind

1367

Mischtechnik auf Pappelholz
Inv. Nr. 807

118 × 86 cm

zur  Biographie

Barnaba da Modenas signierte und 1367 datierte Tafel gehört zu den frühesten Werken dieses vor allem in Genua tätigen Malers. Das Gemälde bildete ursprünglich den Mittelteil eines großen, mehrteiligen Altarbildes, dessen ursprünglicher Standort ebenso unbekannt ist wie der Verbleib der übrigen zugehörigen Tafeln. Während der Künstler mit der grünen Untermalung der Fleischtöne und der reichen Vergoldung des Mariengewandes noch deutlich der italo-byzantinischen Ikonentradition verhaftet ist, demonstriert er mit der Wiedergabe des innigen Miteinanders von Mutter und Kind und mit der lebenswirklichen Darstellung des Christuskindes seine Vertrautheit mit der gleichzeitigen Malerei in Siena und Florenz.
12345  Bewertung: ()

Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar hinzufügen

E-Card versenden


* Pflichtfeld

Absender:






Empfänger:








Nachricht:



Copyright © 2014 Städel Museum. Alle Rechte vorbehalten.