MEISTER DES HAUSBUCHS

Auferstehung Christi

Mischtechnik auf Tannenholz
Inv. Nr. SG 447

132 × 77 cm

zur  Biographie

Der Hausbuchmeister ist der führende Vertreter eines niederländisch geprägten Realismus am Mittelrhein in der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts. Auf seiner Auferstehung äußert sich das sowohl in den zutiefst menschlich geschilderten schlafenden bzw. erwachenden Grabwächtern als auch in der anatomisch korrekten Durchbildung des Oberkörpers Jesu und in der feierlich stillen Hintergrundlandschaft von enormer, durch Luftperspektive angezeigter Tiefe. Auch die changierende Mantelfarbe beim vordersten Soldaten verrät den meisterhaften Koloristen. Die Tafel bildete einst den rechten Flügel eines wohl aus dem Speyrer Dom stammenden Retabels, dessen Mitteltafel sich heute im Augustinermuseum in Freiburg i. Br. befindet.
12345  Bewertung: (5.00)

Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar hinzufügen

E-Card versenden


* Pflichtfeld

Absender:






Empfänger:








Nachricht:



Copyright © 2014 Städel Museum. Alle Rechte vorbehalten.