PERUGINO (PIETRO VANNUCCI)

Madonna mit Kind und Johannesknaben

Ende der 1490er Jahre

Mischtechnik auf Pappelholz
Inv. Nr. 843

68 × 52 cm

zur  Biographie

Die Madonna mit Christus- und Johannesknaben zählt zu den beliebtesten Bildthemen der italienischen Renaissance und tritt auch im Schaffen Peruginos vielfach in Erscheinung. Was dieses Gemälde als Werk Peruginos jedoch außergewöhnlich macht, ist seine asymmetrische Komposition und das damit einhergehende erzählerische Moment, das die Figuren in eine kleine Bildhandlung einbezieht. Damit weicht es deutlich von Peruginos traditionellen Madonnenbildern ab, die die Figuren eher statisch und zeremoniell auffassen, und lässt an eine Beteiligung des jungen Raffael denken. Raffael arbeitete gegen Ende der 1490er Jahre in Peruginos Werkstatt und übte dabei bereits nachhaltigen Einfluss auf seinen Lehrer aus. 
12345  Bewertung: ()

Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar hinzufügen

E-Card versenden


* Pflichtfeld

Absender:






Empfänger:








Nachricht:



Copyright © 2014 Städel Museum. Alle Rechte vorbehalten.