HANS MEMLING

Bildnis eines Mannes mit hoher roter Kappe

um 1470

Mischtechnik auf Eichenholz
Inv. Nr. 945

42 × 31 cm

zur  Biographie

Hans Memling stammte aus Seligenstadt am Main, ließ sich aber schon in jungen Jahren in Brügge nieder, wo er bald zu einem gesuchten Maler von Altar- und Andachtsbildern aufstieg. Von Anfang an widmete er sich aber auch der Bildnismalerei, so dass er geradezu zum „Modeporträtisten“ des ausgehenden 15. Jahrhunderts in den Niederlanden wurde. Die verhaltene Ruhe, das etwas Zeremonielle der Inszenierung, die Memlings Bildnis eines unbekannten Mannes im Städel zeigt, deuten auf eine frühe Entstehung um 1470 hin.
12345  Bewertung: ()

Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar hinzufügen

E-Card versenden


* Pflichtfeld

Absender:






Empfänger:








Nachricht:



Copyright © 2014 Städel Museum. Alle Rechte vorbehalten.