ROGIER VAN DER WEYDEN

Medici-Madonna

Mischtechnik auf Eichenholz
Inv. Nr. 850

61.7 × 46.1 cm

zur  Biographie

Bald nach der Rückkehr von seiner Pilgerreise nach Rom im Jubeljahr 1450 erhielt der Brüsseler Stadtmaler Rogier van der Weyden den Auftrag zu einem Andachtsbild, das für die Florentiner Bankiersfamilie Medici bestimmt war. Hierauf verweist neben dem im Norden ungebräuchlichen Bildtypus der „Sacra Conversazione“ das Lilienwappen der Stadt Florenz, vor allem aber die Auswahl der die Madonna begleitenden Heiligen: Cosmas und Damian, die heiligen Ärzte, waren die Familienpatrone der Medici, Petrus und Johannes d. T. die Namenspatrone zweier führender Mitglieder der Familie, Piero und Giovanni de’ Medici.

12345  Bewertung: (4.00)

Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar hinzufügen

E-Card versenden


* Pflichtfeld

Absender:






Empfänger:








Nachricht:



Copyright © 2014 Städel Museum. Alle Rechte vorbehalten.