Größenvergleich


CORNELIS DE VOS

Bildnis Susanna de Vos

1627

Öl auf Eichenholz
Inv. Nr. 763

80 × 55.8 cm

zur  Biographie

Das charmante Kinderbildnis zeigt Susanna de Vos, das Töchterchen des Malers, das am 24. September 1626 in Antwerpen getauft wurde. Wie die Inschrift an der rechten Seite des Kinderstuhls verrät, wurde Susanna von ihrem Vater im Alter von 15 Monaten im Jahre 1627 gemalt. Wie eine kleine Erwachsene im Sonntagsstaat gekleidet, zusätzlich aber mit einer langen Schürze angetan, greift die Kleine nach dem Zuckerwerk, das vor ihr auf dem Kinderstuhl ausgebreitet ist. Cornelis de Vos, der wiederholt von Rubens bei Großaufträgen zur Mitarbeit herangezogen wurde, spezialisierte sich gerade in den 1620er Jahren auf das bürgerliche, vorrangig für den privaten Gebrauch bestimmte Kinderbildnis.
12345  Bewertung: ()

Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar hinzufügen

E-Card versenden


* Pflichtfeld

Absender:






Empfänger:








Nachricht:



Copyright © 2014 Städel Museum. Alle Rechte vorbehalten.