DEUTSCHER MEISTER UM 1700

Bildnisse eines Mädchens in Schäfertracht und eines Jungen im Jagdkostüm

1665

Öl auf Leinwand
Inv. Nr. 37

86.1 × 67.2 cm

zur  Biographie

Die Kinderbildnisse eines unbekannten Künstlers verdanken ihren außerordentlichen Reiz nicht nur dem leuchtenden Kolorit und den eleganten Posen, sondern auch der natürlichen Darstellung kindlicher Anmut, die die Porträtierten trotz Schäfertracht und Jagdkostüm ausstrahlen. Die auf den rahmenden Kartuschen angebrachten Wappen weisen beide als Angehörige des Adelsgeschlechts der Schönborn aus; traut man der (sekundär hinzugefügten) Datierung „1665“, dürfte es sich bei dem Jungen um den damals zehnjährigen Lothar Franz von Schönborn handeln, der als späterer Fürstbischof von Würzburg sowie Erzbischof von Mainz und damit Kanzler des Reiches historische Bedeutung erlangen sollte.
12345  Bewertung: ()

Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar hinzufügen

E-Card versenden


* Pflichtfeld

Absender:






Empfänger:








Nachricht:



Copyright © 2014 Städel Museum. Alle Rechte vorbehalten.