POMPEO GIROLAMO BATONI

Allegorie der Künste

1740

Öl auf Leinwand, doubliert
Inv. Nr. 731

175.4 × 138.1 cm

zur  Biographie

Das Gemälde zeigt fünf Frauenfiguren, die sich durch die ihnen beigegebenen Attribute als Personifikationen der Künste zu erkennen geben. Im Zentrum der Komposition sitzt die Malerei an einer Staffelei. Sie blickt sich zu der hinter ihr stehenden Poesie um, die als ihre inspirierende Muse erscheint. Im linken Bildvordergrund sitzt die Bildhauerei und schaut bewundernd zur Malerei auf. Architektur und Musik sind demgegenüber in den Hintergrund gerückt. Den Primat der Malerei innerhalb der Künste verdeutlicht der römische Maler Batoni nicht nur durch die Figurenkonstellation, sondern ebenso mit seiner verfeinerten, fast schon klassizistisch wirkenden Malweise, die jeden Pinselstrich verschleiert.
12345  Bewertung: ()

Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar hinzufügen

E-Card versenden


* Pflichtfeld

Absender:






Empfänger:








Nachricht:



Copyright © 2014 Städel Museum. Alle Rechte vorbehalten.