ANTON KERN

Rinaldo und Armida im Zauberwald

um 1730/38

Öl auf Holz
Inv. Nr. 2094

58 × 81.7 cm

zur  Biographie

Die Szene geht auf Torquato Tassos Kreuzritterepos „Das befreite Jerusalem“ zurück: Der Ritter Rinaldo hat sich in einen verzauberten Wald begeben, um dessen Fluch zu brechen und dem Kreuzfahrerheer so Zugang zum für den Sturm auf Jerusalem benötigten Bauholz zu verschaffen. Die Zauberin Armida versucht ihn hieran durch ihre Lockungen zu hindern, doch Rinaldo bleibt standhaft. Darstellungen nach Tassos’ Epos waren im Barock und Rokoko nicht ungewöhnlich; Tiepolo und Boucher etwa haben ihm ganze Zyklen gewidmet. Das kühle Kolorit und die tänzerisch-elegante Komposition verweisen auf das Vorbild des Venezianers Giambattista Pittoni, dessen Schüler Kern von 1724 bis 1731 war, bevor er als Hofmaler nach Dresden berufen wurde.
12345  Bewertung: ()

Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar hinzufügen

E-Card versenden


* Pflichtfeld

Absender:






Empfänger:








Nachricht:



Copyright © 2014 Städel Museum. Alle Rechte vorbehalten.