OTTO SCHOLDERER

Im Wildbretkeller
Courbet, ein Reh ausweidend

1862

Öl auf Leinwand
Inv. Nr. SG 1067

78 × 96 cm

zur  Biographie

Das Bild trug auf der Frankfurter Versteigerung 1912 und bei Friedrich Herbst den Titel "Im Wildbretkeller"; im Inventar des Städel wird der Dargestellte als Courbet bezeichnet, ohne daß Gründe dafür genannt werden.
Mit bekannten Bildnissen Courbets ist die Ähnlichkeit so groß, daß durchaus Courbet dargestellt sein kann; allerdings ist nicht bekannt, daß Scholderer zwischen seinen zwei Pariser Aufenthalten 1857-58 und 1868-70 Courbet noch einmal getroffen hat.
Es ist bemerkenswert, daß sich Scholderer in diesem Bilde wie auch in anderen Bildern aus dem Jahre 1862 an Victor Müller und Courbet anschließt, so daß man annehmen muß, der Einfluß dieser beiden Maler sei damals aus irgendwelchen Gründen plötzlich besonders wichtig geworden.
12345  Bewertung: ()

Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar hinzufügen

E-Card versenden


* Pflichtfeld

Absender:






Empfänger:








Nachricht:



Copyright © 2014 Städel Museum. Alle Rechte vorbehalten.