CLAUDE MONET

Häuser am Ufer der Zaan

1871/72

Öl auf Leinwand
Inv. Nr. 1385

48 × 74 cm

zur  Biographie

Monet ist 1871 nach einem Aufenthalt in England in Holland gewesen; 1872 ist er noch einmalzurückgekehrt, um dort wieder zu malen. Die holländischen Aufenthalte gehen sehr wahrscheinlich auf eine Anregung Daubignys zurück, mit dem Monet vielleicht auch in Holland zusammen malte.

Die holländischen Bilder Monets, die vor allem Häuser und Windmühlen an mit Segelschiffen und -booten belebten Kanälen und Flüssen zeigen, sind zumeist undatiert, so daß es schwer gesagt werden kann, ob sie 1871 oder 1872 entstanden sind (ein Bild "Windmühlen in Holland" ist 1872 datiert). Viele der Bilder sind in Zaandam gemalt; auf einigen kommen ähnliche Häuser wie auf unserem Bild vor; William C. Seitz hat 1958 in Zaandam noch ein den Häusern auf unserem Bild entsprechendes Haus fotografiert.


Weitere Werke

  • Das Mittagessen Mehr
  • Winterliche Landschaft mit Abendhimmel Mehr
12345  Bewertung: ()

Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar hinzufügen

E-Card versenden


* Pflichtfeld

Absender:






Empfänger:








Nachricht:



Copyright © 2014 Städel Museum. Alle Rechte vorbehalten.