Größenvergleich

© VG Bild-Kunst, Bonn 2013

MAX BECKMANN

Tegeler Freibad

1911

Lithographie auf Bütten
Inv. Nr. 67361

36.0 × 44.6 cm

zur  Biographie

In seinen frühen Lithographien der Jahre vor dem Ersten Weltkrieg beschäftigten Max Beckmann zunächst Illustrationen zu mythologischen und biblischen Themen. Mit Szenen wie dem „Tegeler Freibad“ fand das Leben der Großstadt Eingang in seine druckgraphische Bildwelt.

Der junge Künstler nutzte die malerischen Qualitäten der Kreidelithographie und den Nuancenreichtum zwischen Hell und Dunkel, um der zeitgenössischen Badeszene bewegte Dynamik ebenso wie geheimnisvollen Charakter zu verleihen.

Gemeinsam mit dem „Admiralscafé“ erweitert diese Neuerwerbung den herausragenden Bestand an druckgraphischen Arbeiten des Künstlers im Städel.


Weitere Werke

  • Die Synagoge in Frankfurt am Main Mehr
  • Hinter der Bühne (Backstage) Mehr
  • Zirkuswagen Mehr
  • Bildnis Fridel Battenberg Mehr
  • Die Weintraube Mehr
  • Selbstbildnis mit steifem Hut Mehr
  • Tänzerin Mehr
12345  Bewertung: ()

Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar hinzufügen

E-Card versenden


* Pflichtfeld

Absender:






Empfänger:








Nachricht:



Copyright © 2014 Städel Museum. Alle Rechte vorbehalten.