Größenvergleich


CASPAR DAVID FRIEDRICH

Die Frau mit dem Spinnennetz zwischen kahlen Bäumen (Melancholie)

um 1803

Holzschnitt
Inv. Nr. SG 2170

17 × 11.9 cm

zur  Biographie

Von bescheidenem äußeren Format zählt dieser Holzschnitt zu den bedeutendsten deutschen Druckgraphiken des frühen 19. Jahrhunderts. Der seiner Darstellung zugrunde liegende Gedanke ist die Reflexion über die Vergänglichkeit des Lebens und über die Einbindung des Menschen in die Gesetze der Natur, wie sie auch in der romantischen Malerei Friedrichs immer wieder thematisiert wurde. Aufgestützter Kopf und verschattetes Gesicht der Figur weisen auf Dürers berühmten Kupferstich der Melancholia zurück.


Weitere Werke

  • Landschaft mit dem Rosenberg in der böhmischen Schweiz Mehr
12345  Bewertung: ()

Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar hinzufügen

E-Card versenden


* Pflichtfeld

Absender:






Empfänger:








Nachricht:



Copyright © 2014 Städel Museum. Alle Rechte vorbehalten.