Größenvergleich


HANS BURGKMAIR

Der Tod überfällt ein Liebespaar

1510

Helldunkel-Holzschnitt von drei Platten
Inv. Nr. 30945

21.3 × 15.1 cm

zur  Biographie

Das komplizierte Drucken mit mehreren Holzschnitt-Platten, bei dem nicht nur Farbeffekte erzielt werden, sondern sich auch helle und dunkle Passagen von einem mittleren Ton abheben (»Helldunkel« oder »Clairobscur«) erzeugt eine gemäldeartige Wirkung. Der Augsburger Maler Hans Burgkmair war ein Pionier in dieser Technik. Sein frühes Meisterwerk zeigt vor einer italienisch wirkenden Architekturkulisse eine Szene, in der ein jäher Überfall des Todes das Liebesglück eines jungen Paares zerstört.
12345  Bewertung: ()

Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar hinzufügen

E-Card versenden


* Pflichtfeld

Absender:






Empfänger:








Nachricht:



Copyright © 2014 Städel Museum. Alle Rechte vorbehalten.