Zurück zur Übersicht

CLAUDE MONET (1840 - 1926)

CLAUDE MONET

1840 - 1926

1840 geboren in Paris. 1845 Übersiedlung der Familie nach Le Havre. Der Landschaftsmaler Eugène Boudin, sein erster Lehrer, lehrt ihn im Freien zu malen. 1859 Rückkehr nach Paris. Monet meidet den Unterricht an der École des Beaux-Arts, lernt in der „Académie Suisse" Pissarro kennen. Bekanntschaft mit den Werken Delacroix'. 1860-62 Militärdienst in Algerien. Erneute Arbeit mit Jongkind unter Boudins Leitung. 1862 im Atelier von Gleyre. Bekanntschaft mit Bazille, Renoir und Sisley. 1863 Konfrontation mit Werken Edouard Manets. Arbeitet im Wald von Fontainebleau. 1864 Begegnung mit Courbet. Mit Bazille, Jongkind und Boudin in Honfleur. 1866 ganzfiguriges Portrait von Camille im Salon; „Femmes au jardin" abgelehnt. 1867 Geburt des Sohnes Jean. 1868 Selbstmordversuch. Mietet 1871 ein Haus in Argenteuil. 1873 Atelier auf einem Boot. 1874 erste Gruppenausstellung der Impressionisten mit 12 Werken Monets, darunter „Impression - Sonnenaufgang". 1876 Beginn der Serie „Gare St. Lazare im Winter". 1878 Geburt des Sohnes Michel. 1879 Tod Camilles, Winterlandschaften in Vétheuil. 1882 Ausstellung der Impressionisten mit 35 Bildern Monets. Übersiedlung nach Giverny. 1885 Teilnahme an der 4. Exposition Internationale von Georges Petit. 1886 Zerfall der impressionistischen Gruppe. 1888 Kontakt mit Theo van Gogh für die Kunsthändler Boussod et Valadon. 1891 Ausstellung von 15 Bildern bei Durand-Ruel: Heuschoberserie. Wachsende Anerkennung im In- und Ausland. 1908 Reise nach Venedig. 1905-10 Serie der „Seerosen". 1926 Tod in Giverny.

Neben Pissarro stand Monet, dessen Bild „Impression" der Gruppe der Impressionisten den Namen gegeben hatte, an ihrer Spitze. Ursprünglich ein Spottname, der die künstlerische Isolation und Abwegigkeit ihrer Werke charakterisieren sollte, bezeichnete er bei Monets Tod ein bereits historisches Kapitel in der Geschichte der europäischen Malerei mit unabdingbaren Erfahrungswerten für die nachfolgenden Künstlergenerationen.

Claude Monet, Das Frühstück (Le Déjeuner), 1868

Claude Monet: Das Mittagessen (Detail)

Mehr
Claude Monet, Häuser am Ufer der Zaan, 1871/72

Claude Monet: Häuser am Ufer der Zaan

Mehr
Monet Claude, Winterliche Landschaft mit Abendhimmel, 1870er Jahre

Claude Monet: Winterliche Landschaft mit Abendhimmel (Detail)

Mehr

E-Card versenden


* Pflichtfeld

Absender:






Empfänger:








Nachricht:



Copyright © 2014 Städel Museum. Alle Rechte vorbehalten.