• / ERNST LUDWIG KIRCHNER
Größenvergleich

© by Ingeborg & Dr. Wolfgang Henze-Ketterer, Wittrach/Bern

Artothek

ERNST LUDWIG KIRCHNER

Varieté (Englisches Tanzpaar)

1912/13

Öl auf Leinwand
Inv. Nr. 2151

151 × 120 cm

zur  Biographie

Das Tanzpaar fegt über die Leinwand, der Rock wirbelt, die Farben lodern. In der Atmosphäre des Varietétheaters fühlt sich der junge Künstler Ernst Ludwig Kirchner wohl, denn wie er selbst leben auch die Ensemblemitglieder in Auflehnung gegen die bürgerlichen Normen, die in seiner Dresdner Umwelt gelten. Wilder Tanz und die Lust an der Bewegung faszinieren den Maler, der dieses Motiv auf der Leinwand ebenso festzuhalten sucht wie auf Papier. Nach seiner Übersiedlung in die Schweiz während des Ersten Weltkriegs strebt Kirchner auch in der Kunst ordnende Ruhe an. Er übermalt die in jungen Jahren entstandene Leinwand partiell und gibt der Szene damit eine eigentümlich statuarische Spannung.


Zur Schenkung des Werkes:
Die bedeutende Expressionistensammlung des seit 1920 in Frankfurt lebenden Chemikers Carl Hagemann (1867–1940) umfasste bei seinem Tod rund 1800 Werke. 1940 ging sie per Testament an seine Geschwister. Diese erhielten durch den damaligen Städel-Direktor Ernst Holzinger die Möglichkeit, die private Sammlung gemeinsam mit den Städelbeständen zu evakuieren. Zum Dank für diesen riskanten Einsatz übereignete die Familie Hagemann dem Städel Museum bereits 1941 935 Werke auf Papier. Dieser frühen Übergabe folgten weitere großzügige Schenkungen in den folgenden 60 Jahren.


Weitere Werke

  • Stehender Akt mit Hut Mehr
  • Berliner Straßenszene Mehr
  • Bildnis Erna mit Hut Mehr
  • Nacktes Mädchen Mehr
12345  Bewertung: ()

Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar hinzufügen

E-Card versenden


* Pflichtfeld

Absender:






Empfänger:








Nachricht:



Copyright © 2014 Städel Museum. Alle Rechte vorbehalten.