• / EMIL SCHUMACHER
Größenvergleich

© VG Bild-Kunst, Bonn 2013

Artothek

EMIL SCHUMACHER

Salangan

1989

Öl auf Holz
Inv. Nr. 2161 (Eigentum Städelscher Museums-Verein e.V.)

170 × 250 cm

zur  Biographie

Im Radius des pinselführenden Armes überspannt ein halbkreisförmiger Bogen die große Bildfläche. Dieser lineare Gestus steht im Kontrast zu den reich differenzierten Valeurs der Malerei. Der pastose Farbauftrag wird durch Malen, Spachteln, Schütten, durch Kratzen und Wischen erzeugt. Damit verleiht der Künstler dem Werk einen reliefartigen, ja geologischen Charakter. Die Farbmaterie wird von einem führenden Vertreter der so genannten informellen Malerei als Rohstoff behandelt, dessen Verwandlung in eine Struktur die ästhetische Qualität seiner Kunst ausmacht. Schumachers Bild ist in seinen Ausmaßen gehalten von einer kompositorischen Einheit, die zum Merkmal des Künstlers geworden ist.

Weitere Werke

12345  Bewertung: ()

Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar hinzufügen

E-Card versenden


* Pflichtfeld

Absender:






Empfänger:








Nachricht:



Copyright © 2014 Städel Museum. Alle Rechte vorbehalten.