• / ERNST LUDWIG KIRCHNER

© by Ingeborg & Dr. Wolfgang Henze-Ketterer, Wittrach/Bern

ERNST LUDWIG KIRCHNER

Nacktes Mädchen

um 1912/19

Holz, farbig gefasst
Inv. Nr. SGP 206

63 cm

zur  Biographie

Wer das Modell für diese geschnitzte Holzstatuette von Ernst Ludwig Kirchner war, ist nicht eindeutig zu klären. Die Figur scheint ihr gemaltes Pendant im Dresdner „Akt mit Hut“ zu haben. Doch zeigt der ausdrucksstarke, farbig gefasste Kopf die Züge von Erna Schilling, der Lebensgefährtin des Künstlers. Die klare Zuordnung scheint auch in der Bestimmung des Materials vom Künstler nicht angestrebt zu sein. Statt, wie es bei den einstigen „Brücke“-Künstlern zu erwarten wäre, die beim Schnitzen entstandenen Spuren sichtbar zu belassen, überzog Kirchner die Oberfläche mit einer dicken, elfenbeinernen Farbschicht, um den Effekt reiner Illusion zu schaffen.


Weitere Werke

  • Stehender Akt mit Hut Mehr
  • Bildnis Erna mit Hut Mehr
  • Varieté (Englisches Tanzpaar) Mehr
  • Berliner Straßenszene Mehr
12345  Bewertung: (5.00)

sagte:
Steht im Museum ideal neben Kirchners Dodo - da kann man Kirchners beide Frauen super vergleichen. Wäre toll, daneben auch noch Cranachs Venus zu sehen...
Geschrieben um: 30.12.2008 16:41
Kommentare zu diesem Werk zeigen

Kommentar hinzufügen

E-Card versenden


* Pflichtfeld

Absender:






Empfänger:








Nachricht:



Copyright © 2014 Städel Museum. Alle Rechte vorbehalten.