• / PABLO PICASSO

© Succession Picasso / VG Bild-Kunst, Bonn 2013

PABLO PICASSO

Frauenkopf (Tête de femme)

1931

Bronze
Inv. Nr. St. P 393 (Eigentum Städelscher Museums-Verein e.V.)

86 cm

zur  Biographie

Aus separaten Einzelformen fügt sich der weit überlebensgroße Frauenkopf zu einem mächtigen Gegenüber zusammen. Das Modell für dieses Porträt war Marie-Thérèse Walther, Picassos Lebensgefährtin seit 1930. Die Plastik, die mit ihren glatten, gewölbten Oberflächen zu einem Rundumblick einlädt, entstand zunächst als Konstruktion aus Gips und Holz. Wie bereits im plastischen Frühwerk ab 1909, reizte den Künstler die Komposition aus unterschiedlichen Masseelementen. Dabei wich er von den akademischen Vorbildern seiner Umgebung radikal ab und suchte stattdessen Anregungen in außereuropäischen Kulturen, wie hier durch Abbildungen einer japanischen Gigaku-Maske des 8. Jahrhunderts.

Weitere Werke

  • Bildnis der Fernande Olivier Mehr
  • Die Tasse Mehr
12345  Bewertung: ()

Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar hinzufügen

E-Card versenden


* Pflichtfeld

Absender:






Empfänger:








Nachricht:



Copyright © 2014 Städel Museum. Alle Rechte vorbehalten.