• / CANALETTO (GIOVANNI ANTONIO CANAL)
Größenvergleich


CANALETTO (GIOVANNI ANTONIO CANAL)

Capriccio mit Motiven aus London

um 1755-60

Feder- und Pinselzeichnung
Inv. Nr. 459

23.7 × 37.7 cm

zur  Biographie

Der venezianische Vedutenmaler Canaletto, dessen Werke bei angelsächsischen Italienreisenden besonders beliebt waren, verbrachte um die Mitte des 18. Jahrhunderts einige Jahre in England. Aus den Landschaftsmotiven, die er dort zeichnete, entstanden Gemälde und eigenständige Zeichnungen in Canalettos unverwechselbarer Manier. So kommt es, dass auf dieser Zeichnung, einem aufwendig mit Feder und Pinsel ausgearbeiteten und auf der Rückseite signierten Blatt, verschiedene Ansichten aus London, z. B. die 1746 errichtete Westminster Bridge, zu einem in Darstellung und Lichteffekt venezianisch anmutenden „Capriccio“ - einer frei erdachten, aber realistisch wirkenden Komposition - zusammengestellt sind.

Weitere Werke

  • Ansicht des Bacino di San Marco in Venedig Mehr
12345  Bewertung: (5.00)

Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar hinzufügen

E-Card versenden


* Pflichtfeld

Absender:






Empfänger:








Nachricht:



Copyright © 2014 Städel Museum. Alle Rechte vorbehalten.