NOK. Ein Ursprung afrikanischer Skulptur

Ausstellungskataloge

NOK. Ein Ursprung afrikanischer Skulptur

300X240X25 mm

€ 39.80 inkl. 7% Mwst, zzgl. Versandkosten

Anzahl

Zur Ausstellung erscheint ein umfangreicher Katalog im Africa Magna Verlag, herausgegeben von Peter Breunig. Er berichtet über die Nok-Kultur in Nigeria (Westafrika) und entstand zusammen mit der gleichnamigen Ausstellung "Nok – Ein Ursprung afrikanischer Skulptur" in der Frankfurter Liebieghaus Skulpturensammlung (30. Oktober 2013 bis 23. Februar 2014).

Der Katalog enthält Beiträge von Christina Beck, Peter Breunig, Vinzenz Brinkmann, Manfred K. H. Eggert, Angela Fagg Rackham, Gabriele Franke, Birgit Frohreich, Musa Oluwaseyi Hambolu, Alexa Höhn, Joseph F. Jemkur, Tanja M. Männel, Jasmin Munir, Klaus-Peter Nagel, Katharina Neumann, Umaru Yusuf Potiskum, Stephan Ritter, Nicole Rupp und Andreas Zimmermann.

Dt. Ausgabe, ca. 292 Seiten, ca. 170 Farb- und 55 Schwarzweißabbildungen sowie 51 Tafeln

12345  Bewertung: (5.00)

CID sagte:
Dieses Bild kann ich in seiner gegenwärtigen Form nicht als ein Werk Dürers ansehen - vielleicht der Entwurf, aber das Gesicht stammt garantiert so nicht von Dürer: Das ist viel zu platt und grob für Dürer. Die betenden Hände erinnern an Dürer, aber das heißt nicht, daß das Bild wirklich von ihm stammt - vielleicht ist ein Dürer unter der gegenwärtigen Malschicht?
Geschrieben um: 17.07.2011 18:40
CID sagte:
Dieses ist eines der exquisitesten van Eyck-Werke - von einer unglaublichen Kostbarkeit und Feinheit in der Darstellung von Stoffen, von einer Meisterschaft in der räumlichen Komposition, die fast vermuten läßt, ob nicht italienisch-flämische Beziehungen auch unter Künstlern enger waren als bisher vielleicht vermutet: Ein absolutes MEISTERWERK!
Geschrieben um: 17.07.2011 18:34
migu9 sagte:
typisch romantisch!
Geschrieben um: 05.05.2011 07:27
Kommentare zu diesem Werk zeigen

Kommentar hinzufügen

Copyright © 2014 Städel Museum. Alle Rechte vorbehalten.