Round Table: van Gogh

Weitere Angebote entdecken:

Schülertag

Die frühen Kritiker van Goghs. Julius Meier-Graefe, Roger Fry und die Malerei der Moderne.

Anlässlich der erfolgreichen Sonderausstellung „MAKING VAN GOGH“ lädt das Städel Museum zur Diskussion. Experten sprechen über Vincent van Goghs frühe Kunstkritiker: Julius Meier-Graefe und Roger Fry.
Als der Niederländer 1890 mit 37 Jahren seinem Leben ein Ende setzte, war er so gut wie unbekannt. Erst posthum haben seine Werke eine außerordentliche Wertschätzung erfahren. Durch das Engagement von Sammlern, Galeristen und Kritikern wurde er knapp 15 Jahre nach seinem Tod als einer der bedeutendsten Künstler ins Blickfeld gerückt. Meier-Graefe und Fry übten mit Schriften und Ausstellungen einen grundlegenden Einfluss auf das Bild des Niederländers aus, welches sich bis heute in unseren Köpfen hält. Sie formten auf diese Weise maßgeblich unsere Vorstellung von der Malerei der Moderne.

Die Gäste sind:

  • Victor Class (Institut national d'histoire de l'art, Paris)
  • David Misteli (Universität Basel)
  • Elena Schroll (Städel Museum und Projektleiterin der Ausstellung)

Moderiert wird der Round Table von Andreas Beyer (Universität Basel)

Termin
Donnerstag, 30. Januar, 19.00 Uhr
Ort
Metzler-Saal
Kosten
5 Euro
Tickets erhältlich im Online-Shop
Tickets für die Ausstellung müssen separat erworben werden

Nächster Termin dieser Veranstaltung

Die frühen Kritiker van Goghs

Julius Meier-Graefe, Roger Fry und die Malerei der Moderne.

Zur Ausstellung „MAKING VAN GOGH“.
Drei Nachwuchswissenschaftler stellen im Gespräch aktuelle Forschungsergebnisse zur frühen Van-Gogh-Rezeption vor.

Tickets sind erhältlich über den Online-Shop.
Tickets für die Ausstellung müssen separat erworben werden.

Alle Veranstaltungen

Diese Website verwendet Cookies. Mit dem Besuch der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen.