Stadtspaziergang

Weitere Angebote entdecken:

Standpunkte zur Kunst

Welche Frankfurter Orte finden sich in den Werken der Sammlung des Städel Museums wieder? Wie erlebten Künstler die Stadt? Was faszinierte sie? Im Anschluss an eine thematische Führung werden auf den Spuren der Künstler Originalschauplätze in Frankfurt aufgesucht und der Stadtraum erkundet.

Mit Unterstützung von: Frankfurter Volksbank

Termin
Einmal im Quartal an einem Samstag, 15.00–16.30 Uhr
Anmeldung
Nutzen Sie das Anmeldeformular des jeweiligen Termins oder kontaktieren Sie uns: +49(0)69-605098-200, info@staedelmuseum.de
Kosten
Teilnahmegebühr im Eintrittspreis enthalten.
Treffpunkt
Metzler-Foyer

Nächster Termin dieser Veranstaltung

Präzise, kalkuliert und klar

Die Minimal Art

Es ist eine Kunstströmung, die alles Persönliche und Zufällige aus den Werken verbannte: die Minimal Art. Die Künstler stellten ihre Arbeiten aus industriellen Materialien her oder ließen sie als Fertigprodukte seriell produzieren. Ihre Werke sind durch schematische Formen gekennzeichnet und bestehen in der Regel aus geometrischen Grundstrukturen wie Quadern oder Rechtecken. In der Sammlung des Städel Museums finden sich prominente Vertreter dieser Bewegung. Nach einer eingehenden Besprechung der unterschiedlichen Positionen geht es hinaus in den Stadtraum zur Gallus-Anlage, wo die Open Cubes von Sol Lewitt stehen. In eindrücklicher Größe eröffnet diese Skulptur eine weitere Perspektive auf die interessanten künstlerischen Ansätze der Minimal Art.

Die Teilnahme ist im Eintrittspreis enthalten.
Anmeldung erforderlich

Alle Veranstaltungen

Weitere Angebote

Diese Website verwendet Cookies. Mit dem Besuch der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen.