Standpunkte
zur Kunst

Weitere Angebote entdecken:

Studiensaal der Graphischen Sammlung

Interessante Redner, aktuelle Forschungsergebnisse, spannende Diskussionen: Unsere Vortragsreihe vertieft Themen der Ausstellungen und der Sammlung des Städel Museums.

Anmeldung
Bitte nutzen Sie das Anmeldeformular des jeweiligen Termins.
Kontakt
+49(0)69-605098-200 oder info@staedelmuseum.de
Kosten
Die Teilnahme ist im Eintrittspreis enthalten.
Ort
Metzler-Saal

Nächster Termin dieser Veranstaltung

Allzu menschliche Götter? Parodistisches in venezianischen Mythologien von Bellini bis Tintoretto

Mit Prof. Dr. Hans Aurenhammer

Zur Ausstellung „Tizian und die Renaissance in Venedig“
In ihren „Poesie“ genannten Mythologien traten die venezianischen Maler des 16.Jahrhunderts in Wettstreit mit den antiken Dichtern. Sie wählten einen hohen Stil, der ironische Passagen einschließt, die Grenzen der Angemessenheit aber nie verletzt. Aber es gab Ausnahmen, und von diesen soll in dem Vortrag die Rede sein. Zuerst stehen drei um 1550 entstandene Mythenparodien (von Lotto, Tintoretto und Tizian) im Fokus. Dann wird die Frage gestellt, ob das rätselhafte „Götterfest“ des alten Giovanni Bellini (1514) ebenfalls als Parodie gemeint war.

Anmeldung erforderlich

Alle Veranstaltungen

Weitere Angebote

Diese Website verwendet Cookies. Mit dem Besuch der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen.