ZUKUNST!
Perspektiven für Kultur und Medien

Weitere Angebote entdecken:

Abendführung

Mit der Reihe „ZUKUNST! Perspektiven für Kultur und Medien“ lädt Prof. Monika Grütters, Staatsministerin für Kultur und Medien, Akteure aus Kunst, Gesellschaft und Politik dazu ein, kultur- und medienpolitische Themen der Gesellschaft zu diskutieren und Ideen für die Zukunft zu entwickeln.

Die Diskussion „Kunst und Kommerz“ im Städel Museum widmet sich der Frage nach der Macht des weltweiten Kunstmarkts, fragt nach dem Selbstverständnis des Museums im globalen Kontext und betrachtet neue Perspektiven, die diese Entwicklungen mit sich bringen – für Museen, die Kunst, die Politik und die Gesellschaft.

Eine Veranstaltung der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien in Kooperation mit dem Städel Museum.

Termin
Montag, 20. Mai 2019, 19.00 Uhr
Kosten
Eintritt frei, es besteht freie Platzwahl und nur ein eingeschränktes Sitzplatzangebot.
Anmeldung
Um Anmeldung wird gebeten. Bitte nutzen Sie das Online-Formular oder schreiben Sie eine E-Mail an bkm-reihe.wilsonborles.de.
Kontakt
bkm-reihe@wilsonborles.de
Ort
Metzler-Saal

Teilnehmer

  • Prof. Monika Grütters (Staatsministerin für Kultur und Medien)
  • Dr. Philipp Demandt (Direktor Städel Museum, Liebieghaus Skulpturensammlung und Schirn Kunsthalle Frankfurt)
  • Markus Eisenbeis (Inhaber und Geschäftsführer von Van Ham Kunstauktionen)
  • Prof. Karin Kneffel (Künstlerin)
  • Prof. Dr. Wolfgang Ullrich (Kunsthistoriker und Kulturwissenschaftler)

Moderation

  • Dr. Rose-Maria Gropp (Frankfurter Allgemeine Zeitung)

Die Veranstaltung wird in den sozialen Medien mit den Hashtags #ZUKUNST #staedel #BundesKultur kommuniziert.

Nächster Termin dieser Veranstaltung

Kunst und Kommerz

Podiumsdiskussion

Im Rahmen der Reihe „ZUKUNST! Perspektiven für Kultur und Medien“

Eintritt frei. Um Anmeldung wird gebeten.

Alle Veranstaltungen

Weitere Angebote

Diese Website verwendet Cookies. Mit dem Besuch der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen.