Zurück in die
Gegenwart

Neue Perspektiven,
neue Werke –
die Sammlung von
1945 bis heute

Neupräsentation der Sammlung Gegenwartskunst ab dem 2. April 2020

Nahezu ein Jahrzehnt nach Eröffnung der Gartenhallen wird die Sammlung Gegenwartskunst im Städel Museum zum ersten Mal vollkommen neu präsentiert. Ausgehend vom zentralen Platz der Gartenhallen und beginnend mit Hauptwerken der jüngeren und jüngsten Zeitgenossenschaft fächert sich eine Geschichte der Kunst nach 1945 auf. Arbeiten aus verschiedenen Schulen, Stilen und Gruppen eröffnen überraschende Vergleiche, Blickwinkel und Sichtachsen zwischen der unmittelbaren Gegenwart und ihren Wurzeln in den zurückliegenden Jahrzehnten. Durch mehrere Erzählstränge ermöglicht die Neupräsentation einen Zugang zur Kunst nach 1945, der die Sammlung bewusst nicht chronologisch, sondern thematisch erfahrbar macht.
In der neu konzipierten Zusammenstellung werden die wesentlichen Erzählstränge der Sammlung Gegenwartskunst im Städel fortgeführt sowie neu und vielschichtiger verknüpft. So steht Wolfgang Tillmans’ formlose, gestische Fotografie neben Werken von K.O. Götz oder Raymond Hains, die Skulpturen Jessica Stockholders und Isa Genzkens begegnen Blinky Palermos Stoffbild oder Yves Kleins Schwammrelief. Daniel Richters abstrakt-figurative Malerei verknüpft sich mit Francis Bacons Porträt und Carsten Nicolai mit Victor Vasarelys Op-Art. Dirk Skrebers fotorealistisch anmutende Malerei trifft auf Thomas Demands konstruierte, fotografisch festgehaltene Räume.
Das Ergebnis ist ein Parcours durch sieben Jahrzehnte Gegenwartskunst, der es dem Publikum ermöglicht, seine eigene Kunstgeschichte auf individuelle Weise und nach eigenen Interessen zu begreifen. Insgesamt umfasst die Neupräsentation auf annähernd 3000 qm² Ausstellungsfläche rund 250 Arbeiten von 170 Künstlerinnen und Künstlern. Damit ist auch eine Vielzahl an jüngsten Neuerwerbungen und Schenkungen zu sehen, etwa Arbeiten von Miriam Cahn oder Victor Vasarely – ein Großteil wurde seit 2007 vom Städelkomitee 21. Jahrhundert für die Sammlung Gegenwartskunst angekauft.

Die Gartenhallen wurden im Februar 2012 für die Präsentation der Sammlung Gegenwartskunst eröffnet. Ermöglicht wurde dieser Erweiterungsbau durch die Unterstützung der Bürgerschaft und durch das Engagement des Städelschen Museums-Vereins, der Städte Frankfurt und Eschborn, des Landes Hessen, der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung sowie weiterer Stiftungen und zahlreicher Unternehmen. Die Sammlung Gegenwartskunst im Städel Museum wird bis heute durch großzügige Schenkungen von privaten Mäzenen sowie durch Erwerbungen des Städelkomitees 21. Jahrhundert erweitert und hat wichtige Werke aus den Unternehmenssammlungen der Deutschen Bank sowie der DZ BANK als Leihgaben erhalten.

Kurator: Dr. Martin Engler (Sammlungsleiter Gegenwartskunst, Städel Museum)
Projektleitung: Svenja Grosser (Wissenschaftliche Volontärin, Städel Museum)

Galerie

  • + Mehr
    Thomas Demand, Büro, 1995 (2007)

    Thomas Demand (*1964)
    Büro, 1995 (2007)
    C-Print, 186 × 242 cm
    DZ BANK Kunstsammlung im Städel Museum, Frankfurt am Main
    © VG Bild-Kunst, Bonn 2019

  • + Mehr
    Yves Klein, Relief éponge bleu, 1960

    Yves Klein (1928–1962)
    Relief éponge bleu, 1960
    Schwamm, Stein und Farbpigmente auf Holz und Leinwand, 145 × 116 cm
    Städel Museum, Frankfurt am Main
    © The Estate of Yves Klein / VG Bild-Kunst, Bonn 2019, Foto: U. Edelmann

  • + Mehr
    Daniel Richter (*1962) Die Probleme der Unseren, 2015

    Daniel Richter (*1962)
    Die Probleme der Unseren, 2015
    Öl auf Leinwand, 200 × 170 cm
    Städel Museum, Frankfurt am Main
    © VG Bild-Kunst, Bonn 2019

  • + Mehr
    Francis Bacon, Studie für die Krankenschwester in dem Film „Panzerkreuzer Potemkin“, 1957

    Francis Bacon (1909–1992)
    Studie für die Krankenschwester in dem Film „Panzerkreuzer Potemkin“, 1957
    Öl auf Leinwand, 198 × 142 cm
    Städel Museum, Frankfurt am Main
    © The Estate of Francis Bacon. All rights reserved / VG Bild-Kunst, Bonn 2019, Foto: U. Edelmann

  • + Mehr
    Victor Vasarely, Rey-Tey-Ket, 1969

    Victor Vasarely (1906–1997)
    Rey-Tey-Ket, 1969
    Arcyl auf Leinwand, 160 × 160 cm
    Städel Museum, Frankfurt am Main Eigentum des Städelschen Museums-Vereins e.V.
    © VG Bild-Kunst, Bonn 2019

  • + Mehr
    Isa Genzken, Wind I (David), 2009

    Isa Genzken (*1948)
    Wind I (David), 2009
    Spiegelfolie, C-Prints, Sprühfarbe, Lack, Klebeband und Metall auf Plastikfolie, 198 × 300 cm
    Städel Museum, Frankfurt am Main Eigentum des Städelschen Museums-Vereins e.V.
    © VG Bild-Kunst, Bonn 2019

  • + Mehr
    Rosemarie Trockel, Who will be in in ’99?, 1988

    Rosemarie Trockel (*1952)
    Who will be in in ’99?, 1988
    Wolle, 210 × 160 cm
    Sammlung Deutsche Bank im Städel Museum, Frankfurt am Main
    © VG Bild-Kunst, Bonn 2019

  • + Mehr
    Gerhard Richter, Kahnfahrt, 1965

    Gerhard Richter (*1932)
    Kahnfahrt, 1965
    Öl auf Leinwand, 150 × 190 cm Sammlung Deutsche Bank im Städel Museum, Frankfurt am Main
    © Gerhard Richter (31102019)

Diese Website verwendet Cookies. Mit dem Besuch der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen.
Schliessen

Wer ihn hat, hat mehr vom Städel

Bleiben Sie mit unserem Newsletter auf dem Laufenden über unsere Ausstellungen und Veranstaltungen.

Jetzt abonnieren