Gastkommentar

Weitere Angebote entdecken:

Gruppenführungen

Was sieht ein Klimaforscher oder eine Bildungsforscherin in den Werken der Städel Sammlung? Welche Verbindung gibt es zwischen der europäischen Rechtsgeschichte und der bildenden Kunst? In dieser Reihe eröffnen Experten der Max-Planck-Gesellschaft aus Lebens-, Natur- und Geisteswissenschaften den Besuchern individuelle Sichtweisen auf die Werke des Städel Museums. In Kooperation mit der Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V.

Die Teilnahme ist im Eintrittspreis enthalten. Anmeldung unter +49(0)69-605098-200 oder über das Kontaktformular.

Termin
Einmal im Quartal, sonntags, 12.00 Uhr
Anmeldung
Nutzen Sie das Anmeldeformular des jeweiligen Termins.
Kontakt
+49(0)69-605098-200 oder über das Kontaktformular
Kosten
Die Teilnahmegebühr ist im Eintrittspreis enthalten.
Treffpunkt
Metzler-Foyer

Nächster Termin dieser Veranstaltung

Gastkommentar

Mit Prof. Dr. Tobias Erb

Inspiriert von Werken der Städel Sammlung berichtet Prof. Dr. Tobias Erb aus seinem Fachgebiet und stellt faszinierende Bezüge zu den Kunstwerken des Städel Museums her. Prof. Dr. Tobias Erb ist seit Juni 2017 wissenschaftliches Mitglied und Direktor am Max-Planck-Institut in Marburg. Seine Forschungsschwerpunkte sind der mikrobielle Kohlenstoffwechsel, insbesondere die Biochemie und synthetische Biologie der Kohlendioxidumwandlung. Seine Untersuchungen konzentrieren sich auf die Entdeckung, die Funktion und das Design neuartiger Biokatalysatoren aus Bakterien, Algen und Pflanzen und deren Einsatz für die künstliche Fotosynthese. Für seine Arbeiten wurde er unter anderem mit dem Förderungspreis der Schweizerischen Gesellschaft für Mikrobiologie (2013), dem Heinz-Maier-Leibnitz-Preis (2016) sowie dem Forschungspreis der Vereinigung für Angewandte und Allgemeine Mikrobiologie (2017) ausgezeichnet.
Die Teilnahme ist im Eintrittspreis enthalten. Anmeldung erforderlich

Alle Veranstaltungen

Weitere Angebote

Diese Website verwendet Cookies. Mit dem Besuch der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen.
Schliessen

Wer ihn hat, hat mehr vom Städel

Bleiben Sie mit unserem Newsletter auf dem Laufenden.

Jetzt abonnieren