Stadtspaziergang

Weitere Angebote entdecken:

Standpunkte zur Kunst

Welche Frankfurter Orte finden sich in den Werken der Sammlung des Städel Museums wieder? Wie erlebten Künstler die Stadt? Was faszinierte sie? Im Anschluss an eine thematische Führung werden auf den Spuren der Künstler Originalschauplätze in Frankfurt aufgesucht und der Stadtraum erkundet.

Die Führung endet in der Stadt. Menschen mit Bewegungseinschränkungen wenden sich vor der Führung bitte an info@staedelmuseum.de. Wir bemühen uns, auf Ihre Bedürfnisse einzugehen.

Der Stadtspaziergang findet aktuell vor Ort statt. Bitte beachten Sie die Hinweise zur Teilnahme. Ab sofort sind außerdem weitere Führungen und Workshops im Museum möglich.

Mit Unterstützung von: Frankfurter Volksbank

Termin
Zwei Samstage im Monat
Kosten & Tickets
18 Euro inkl. Eintritt.
Tickets erhalten Sie in unserem Online-Shop
Kontakt
Bitte nutzen Sie für Rückfragen unser Kontaktformular.
Treffpunkt
Ist im jeweiligen Termin angegeben.

Hinweise zur Teilnahme

Allgemeine Hygiene- und Vorsorgemaßnahmen

Bitte denken Sie an Ihre medizinische Maske (FFP2- oder OP-Maske) und halten Sie ausreichend Abstand zueinander.

Alle Informationen rund um die Hygiene- und Vorsorgemaßnahmen beim Museumsbesuch finden Sie hier.

Negativnachweis

Für Ihren Besuch und damit auch für die Teilnahme an Führungen oder Workshops benötigen Sie einen Negativnachweis (geimpft, genesen, getestet). Wir bitten Sie, diesen zusammen mit einem Lichtbildausweis vorzuzeigen.

Als Negativnachweis (nach §3 der CoSchuV) gilt:

  • Voller Impfschutz laut Impfpass: Datum der Zweitimpfung plus 15 Tage
  • oder negativer Antigen- oder PCR-Test, nicht älter als 24 Stunden
  • oder Genesenennachweis, mindestens 28 Tage sowie maximal 6 Monate alt
  • oder Testheft für Schülerinnen und Schüler (Hessen)
  • Kinder unter 6 Jahren benötigen keinen Nachweis
Hinterlegung Ihrer Kontaktdaten (nicht erforderlich)

Die Hinterlegung Ihrer Kontaktdaten ist nach aktuellem Stand nicht erforderlich.

Nächster Termin dieser Veranstaltung

Amsterdam und Frankfurt: Metropolen des Geldhandels

Zur Ausstellung „Nennt mich Rembrandt! Durchbruch in Amsterdam“
Führung im Museum und im Freien

Im Anschluss an eine thematische Führung begeben Sie sich auf die Spuren der Künstlerinnen und Künstler, suchen Originalschauplätze in Frankfurt auf und erkunden den Stadtraum. Frankfurt ist eine der größten Finanzmetropolen Europas: Zeichen des Geldes sind in der ganzen Stadt sichtbar. Das moderne Finanzsystem unserer Welt ist entscheidend geprägt von niederländischen Innovationen: Im 17. Jahrhundert entwickelte sich Amsterdam zum führenden Finanzzentrum. An der Amsterdamer Börse wickelten Kaufleute aus der ganzen Welt ihre Geschäfte ab. Ausgehend von Werken der Ausstellung im Städel Museum, die das Leben in der niederländischen Handelsmetropole zeigen, nimmt der Stadtspaziergang die Teilnehmerinnen und Teilnehmer entlang des Mainufers mit zu den Bankentürmen, zur Frankfurter Börse am Börsenplatz und der Euro-Skulptur am Willy-Brandt-Platz, die zur Einführung des Euros inmitten des Bankenviertels aufgestellt wurde.

Kosten: 18 Euro (inkl. Eintritt)
Tickets: Erhältlich in unserem Online-Shop
Treffpunkt: Ausstellungsfoyer

Alle Veranstaltungen

Weitere Angebote

Diese Website verwendet Cookies. Mit dem Besuch der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen.