Stellenangebote

Das Städel Museum, begründet im Jahr 1815, gilt als älteste Museumsstiftung Deutschlands und beherbergt in Frankfurt am Main eine der international bedeutendsten Kunstsammlungen. Insgesamt umfasst der Bestand über 3.100 Gemälde, 660 Skulpturen, rund 5.000 Fotografien und über 100.000 Zeichnungen und Grafiken. Wir freuen uns über tatkräftigen Zuwachs in unseren Abteilungen.

Leitfaden für Ihre Bewerbung

Wir freuen uns, dass Sie sich für eines unserer Stellenangebote interessieren.

Bitte beachten Sie folgende Punkte, bevor Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen senden:

  • Bitte bewerben Sie sich nur online über . Ihre Bewerbung als PDF-Dokument (bitte keine Zip-Dateien) sollte eine Größe von 5 MB nicht überschreiten. Wir bitten Sie um Verständnis, dass wir von der Rücksendung etwaiger Papierbewerbungen absehen.
  • Ihre Bewerbung sollte neben dem Anschreiben und Lebenslauf alle Zeugnisse über Ihren beruflichen Werdegang enthalten.
  • Bitte reichen Sie nur vollständige Bewerbungsunterlagen ein. Unvollständige Bewerbungsunterlagen und fehlende Bescheinigungen führen zum Ausschluss. Eine Rückmeldung von unserer Seite kann aufgrund des hohen Bewerbervolumens nicht erfolgen. Diese Bewerbungen werden gelöscht.
  • Aufgrund von gesetzlichen Regelungen (Mindestlohn) bietet das Städelsche Kunstinstitut nur noch Pflichtpraktika (maximal 3 Monate) an. Bitte legen Sie mit Ihrer Bewerbung bereits die Bescheinigung oder den Nachweis über das erforderliche Pflichtpraktikum vor.
  • Aufgrund unserer knappen Personalressourcen können wir keine Schulpraktika von wenigen Wochen anbieten.

Viel Erfolg für Ihre Bewerbung!

Aktuelle Stellenangebote

Sammlungsleiter für die Kunst auf Papier von 1400 bis 1800 in der Graphischen Sammlung

Das Städel Museum ist eines der renommiertesten Kunstmuseen in Deutschland und verfügt über einen reichen Bestand an Gemälden, Skulpturen, Zeichnungen, Druckgrafiken und Fotografien vom Mittelalter bis zur Gegenwart. Als Museum und Ausstellungshaus, aber auch dank seiner Digitalen Erweiterung, genießt das Städel Museum national wie international eine hohe Reputation. Die auf den Ursprung des Museums im 18. Jahrhundert zurückgehende Graphische Sammlung des Hauses zählt mit ihrem Bestand von etwa 100.000 Zeichnungen und Druckgrafiken vom Spätmittelalter bis zur Gegenwart zu den herausragenden grafischen Kabinetten Deutschlands.

Wir suchen spätestens zum 1. September 2022 eine/n

Sammlungsleiter (m/w/d) für die Kunst auf Papier von 1400 bis 1800 in der Graphischen Sammlung
(in Vollzeit, 39 Stunden/Woche, unbefristet)

Ihre Aufgaben

  • Wissenschaftliche Betreuung, Erschließung und Erforschung der Zeichnungen und Druckgraphiken des 15. bis 18. Jahrhunderts
  • Konzeption und Umsetzung von jährlich ein bis zwei wissenschaftlich fundierten Ausstellungen sowie von Tagungen und Forschungsprojekten
  • Erweiterung der Sammlung unter Berücksichtigung des Sammlungsprofils
  • Weitere Vermittlung der Sammlung durch Publikationen, Führungen, Vorträge oder auch Lehrveranstaltungen für Studenten
  • Enge Zusammenarbeit mit der Sammlungsleiterin der Kunst auf Papier ab 1800 und mit der Grafikrestaurierung
  • Aktive Mitarbeit bei der Digitalisierung des Sammlungsbestandes
  • Übernahme von museums- und sammlungsspezifischen organisatorischen Aufgaben
  • Pflege des internationalen und nationalen Forschungs- und Museumsnetzwerks, Kontaktpflege zu Förderern

Ihr Profil

  • Mit Promotion abgeschlossenes Hochschulstudium im Fach Kunstgeschichte
  • Mindestens 5 Jahre Berufserfahrung in der Graphischen Sammlung eines Museums (ein Volontariat nicht eingerechnet)
  • Erfahrung beim Konzipieren und Durchführen von Ausstellungs- und Forschungsprojekten, die aus der Sammlung entwickelt werden, sowie ggf. mit internationalen Kooperationen
  • Forschungsschwerpunkt im Bereich von Zeichnungen und Druckgrafiken des 15. bis 18. Jahrhunderts; breite kunsthistorische Kenntnisse von Vorteil
  • Kenntnisse in Sammlungsverwaltung und Digitalisierung
  • Sehr gute Kenntnisse in Französisch, Englisch und Latein; weitere Fremdsprachenkenntnisse von Vorteil
  • Hohe Zuverlässigkeit und konservatorisches Verantwortungsbewusstsein im Umgang mit musealen Sammlungsbeständen
  • Kooperativer, teamfähiger Arbeitsstil
  • Hohes Maß an Eigenverantwortung, Kommunikationsfähigkeit sowie Engagement und Belastbarkeit

Wenn Sie sich der spannenden Aufgabe stellen möchten, dann freuen wir uns über die Zusendung Ihrer aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Bitte senden Sie diese unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellungen per E-Mail bis zum 29. Mai 2022 an personal@staedelmuseum.de. Weitere Auskünfte erteilt unser Stellvertretender Direktor, Herr Heinz-Jürgen Bokler, unter 069 605098-113.

Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen daher alle Bewerbungen unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.

Thekenkraft mit Gastronomieerfahrung Café im Liebieghaus

Zur Verstärkung unseres jungen Café-Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine zeitlich flexible

Thekenkraft mit Gastronomieerfahrung (m/w/d)

für das Selbstbedienungscafé im Liebieghaus Frankfurt (Teilzeit oder Vollzeit).

Tätigkeiten

  • Anrichten und Verkauf von Snacks, Kuchen und Kaltgetränken
  • Zubereitung von Kaffee- und Teespezialitäten
  • Kassentätigkeit
  • Warenpräsentation und deren permanente Überprüfung
  • Überprüfung von Hygiene- und Haltbarkeitsvorschriften
  • Vor- und Nachbereitungsarbeiten im Café

Voraussetzungen

Sie wissen, wie man sich anspruchsvollen Gästen gegenüber verhält und bringen mit:

  • Berufserfahrung in einem Gastronomiebetrieb mit entsprechenden Referenzen/Zeugnissen
  • Selbstständige und strukturierte Arbeitsweise
  • Kommunikationsstärke und Teamfähigkeit
  • Eine gepflegte Erscheinung und gute Deutschkenntnisse
  • Polizeiliches Führungszeugnis ohne Eintrag

Arbeitszeiten

  • Teilzeit oder Vollzeit
  • Flexibel, da Einsatzzeiten auch an Wochenenden und an Feiertagen (je nach Öffnungszeiten)

Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen daher alle Bewerbungen unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.

Sind Sie interessiert? Dann schicken Sie uns bitte Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen per E-Mail an . Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir von der Rücksendung von Papierbewerbungen absehen.

Studentische Aushilfe Café im Liebieghaus

Zur Verstärkung unseres jungen Café-Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

zeitlich flexible studentische Aushilfe (m/w/d)

für das Selbstbedienungscafé im Liebieghaus Frankfurt (15–20 Std./W.).

Tätigkeiten

  • Anrichten und Verkauf von kalten Snacks, Kuchen und Kaltgetränken
  • Zubereitung von Kaffee- und Teespezialitäten
  • Kassentätigkeit
  • Warenpräsentation und deren permanente Überprüfung
  • Überprüfung von Hygiene- und Haltbarkeitsvorschriften

Voraussetzungen

  • Fließende deutsche Sprachkenntnisse
  • Selbstständige und strukturierte Arbeitsweise
  • Kommunikationsstärke und Teamfähigkeit
  • Zuverlässigkeit, Belastbarkeit und Flexibilität
  • Polizeiliches Führungszeugnis ohne Eintrag
  • Gesundheitszeugnis

Arbeitszeiten und Vergütung

  • Flexibel, da Einsatzzeiten auch an Wochenenden und Feiertagen (je nach Öffnungszeiten)
  • 10,75 Euro (Brutto/Stunde)

Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen daher alle Bewerbungen unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.

Sind Sie interessiert? Dann schicken Sie uns bitte Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen per E-Mail an .

Das Städel Museum

Wie entstand das Bürgermuseum? Wer war Johann Friedrich Städel? Lernen Sie Deutschlands erste Museumsstiftung kennen.

Über das Städel Museum

Meisterwerke

Von Botticelli bis Bacon: 700 Jahre europäische Kunstgeschichte versammeln sich unter dem Dach des Städel Museums.

Zur Sammlung

Hinter den Kulissen

Originelles, Hintergründiges und Vielseitiges zur Sammlung, zu den Sonderausstellungen und zur Arbeit im Museum.

Zum Städel Blog

Diese Website verwendet Cookies. Mit dem Besuch der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen.