Städel Dialog

Weitere Angebote entdecken:

Städel Extern

Alte Meister, Kunst der Moderne und Gegenwartskunst treffen aufeinander! Kunstexperten mit unterschiedlichen wissenschaftlichen Schwerpunkten diskutieren über Werke im Städel Museum. Sind ihre Perspektiven tatsächlich so weit entfernt oder finden sich in 700 Jahren Kunstgeschichte mehr Gemeinsamkeiten als gedacht?

Termin
Dritter Donnerstag im Monat, 19.00 Uhr
Anmeldung
Nicht erforderlich, wenn nicht anders angegeben.
Bei Terminen mit Anmeldung: Nutzen Sie das Anmeldeformular des jeweiligen Termins.
Kontakt
+49(0)69-605098-200 oder info@staedelmuseum.de
Kosten
Teilnahme im Eintrittspreis enthalten.
Treffpunkt
Im Metzler-Foyer, wenn nicht anders angegeben

Nächster Termin dieser Veranstaltung

Kunst als politisches Statement

Picasso-Ausstellung trifft auf Kunst der Moderne

Kurz vor Ausbruch des Spanischen Bürgerkrieges im Juli 1936 begann Picasso seine Arbeit an dem Radierzyklus „Traum und Lüge Francos“. Der spanische General Franscisco Franco wird in der Bilderreihe als gewaltgieriger Dämon dargestellt – ein Protest Picassos gegen die Gräueltaten des späteren Diktators. Politische Statements setzen auch Künstler der Gegenwartskunst wie Frank Stella und Jörg Immendorff. Mit ihren Bildern und Aktionen machten sie auf Missstände aufmerksam. Zwei Kunstvermittler diskutieren anhand von ausgewählten Werken der Städel Sammlung angeregt über Kunst und Politik.

Anmeldung erforderlich

Alle Veranstaltungen

Weitere Angebote

Diese Website verwendet Cookies. Mit dem Besuch der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen.