Museum für zu Hause
Live

Weitere Angebote entdecken:

Museumsuferfest

Mit Kunstvermittlern die Kunst des Städel Museums erleben – online zu Hause

Die Online-Formate von „Museum für zu Hause – Live“ bieten ein einzigartiges interaktives Kunsterlebnis im digitalen Raum. Verabreden Sie sich mit Kunstvermittlerinnen und Kunstvermittlern zu Online-Touren oder Online-Sessions und begegnen Sie den Kunstwerken der Städel Sammlung einmal anders. Zu Hause auf der Couch, am Schreibtisch in der Mittagspause oder mit der Familie im Wohnzimmer können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Kunstwerke des Städel Museums entdecken und gemeinsam mit anderen diskutieren. Es erwarten Sie spannende Kunstbegegnungen, Einführungen in die aktuellen Sonderausstellungen und überraschende Verbindungen zwischen den Meisterwerken der Städel Sammlung sowie den Themen unserer Zeit.

Die Veranstaltungen sind auf eine Teilnehmerzahl von 25 Personen begrenzt.

Kosten
5 Euro pro Teilnehmer
Tickets
Erhältlich in unserem Online-Shop
Dauer
ca. 1 Stunde
Technische Voraussetzungen
Internetfähiges Gerät (vorzugsweise: PC, Laptop) mit Kamera und Mikrofon, stabile Internetverbindung. Weitere technische Hinweise finden Sie am Ende dieser Seite.

Tipp

Dieses Angebot auch in der Liebieghaus Skulpturensammlung entdecken!

Die Formate

Online-Tour

Schaulust

Zu der aktuellen Sonderausstellung „Schaulust. Niederländische Zeichenkunst des 18. Jahrhunderts“ geben unsere Kunstvermittlerinnen und Kunstvermittler eine Einführung in die Inhalte der Ausstellung. Darüber hinaus können sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmern über die gezeigten Kunstwerke austauschen.

Mittwochs, 12.00 Uhr
Zusatztermine: Di 12.1. + 19.1. + 26.1. jeweils 12 Uhr, Fr 15.1. + 29.1. jeweils 15 Uhr

Beckmann

Bei dem Live-Format „Online-Tour Beckmann“ zu der aktuellen Sonderausstellung „Städels Beckmann / Beckmanns Städel. Die Jahre in Frankfurt“ lernen Sie durch unsere Kunstvermittlerinnen und Kunstvermittler die Werke sowie spannende Fakten zu Beckmanns Frankfurter Jahren zwischen 1915 und 1933 kennen. Das multimediale Erlebnis sowie die direkte Wissensvermittlung stehen im Fokus dieses Online-Formats.

Dienstags, 12.00 Uhr (ab Februar)

Highlights der Sammlung

Erleben Sie die Meisterwerke des Städel Museums aus 700 Jahren Kunst bei einer digitalen Live-Tour auf ganz neue Weise: multimedial abwechslungsreich eingebunden, mit fundiertem Begleitmaterial und spannenden Bezügen in unsere Gegenwart bringen Ihnen unsere Kunstvermittlerinnen und Kunstvermittler / Kunstexpertinnen und Kunstexperten herausragende Werke der Städel Sammlung ganz nahe. So werden ausgewählte Werke der Sammlungsbereiche Alte Meister, Kunst der Moderne und Gegenwartskunst neu in Szene gesetzt.

Donnerstags, 15.00 Uhr (ab Februar)

Online-Session

Die Macht der Bilder

Besonders interaktiv und multimedial geht es gemeinsam mit den Kunstvermittlerinnen und Kunstvermittlern bei den Online-Sessions zu. Die kommunikativen Möglichkeiten des Internets werden ausgeschöpft und die Grenzen des digitalen Erlebens von Kunst aufgehoben. Die aktuelle Städel Online-Session widmet sich dem Thema „Die Macht der Bilder“. Dabei spielen die sozialen Medien und die Stars unserer Gegenwart genauso eine Rolle wie die Beeinflussung durch Propaganda. Klug und überraschend intensiv sind dabei die Verbindungen zu den großen Meisterwerken des Städel Museums.

Donnerstags, 19.00 Uhr
Zusatztermine: Sa 16.1. + 23.1. + 30.1. jeweils 19 Uhr, Fr 22.1. 15 Uhr

Beckmann in Frankfurt. Style, Network, Nightlife

Erleben Sie die Meisterwerke des Städel Museums aus 700 Jahren Kunst bei einer digitalen Live-Tour auf ganz neue Weise: multimedial abwechslungsreich eingebunden, mit fundiertem Begleitmaterial und spannenden Bezügen in unsere Gegenwart bringen Ihnen unsere Kunstvermittlerinnen und Kunstvermittler / Kunstexpertinnen und Kunstexperten herausragende Werke der Städel Sammlung ganz nahe. So werden ausgewählte Werke der Sammlungsbereiche Alte Meister, Kunst der Moderne und Gegenwartskunst neu in Szene gesetzt.

Donnerstags, 19.00 Uhr (ab Februar)

Online-Dialog

In die Falle gelockt? Leidenschaft und Verrat in der Kunst

Ein Thema - zwei Meinungen. Doch wer hat die besseren Argumente? Dem Online-Dialog stellen sich gleich zwei Kunstexpertinnen oder Kunstexperten: Folgen Sie einer spannenden und abwechslungsreichen Diskussion, bei der unterschiedliche Positionen, Künstler und Epochen aufeinandertreffen. Auch Ihre Meinung ist gefragt: Stellen Sie Fragen, werfen Sie Argumente ein und stimmen Sie am Ende zu bewegenden Fragen ab:. Wie wird brennende Leidenschaft auf die Leinwand gebracht? Wer verführt wen? Und mit welchen außergewöhnlichen Bildstrategien wird eine hemmungslose Intrige inszeniert? Dieser Online-Dialog stellt Liebe, Lust und Macht ins Zentrum der Diskussion.

  1. Mittwoch des Monats (24.2./ 24.3.), 19.00 Uhr

Wissenswertes

Wann und auf welchem Wege erhalte ich Zugang zur Veranstaltung?
  • Mit Buchung des Tickets erhalten Sie spätestens zwei Stunden vor Führungsbeginn eine E-Mail mit dem Link (inklusive Meeting ID und Kennwort), über den Sie der Online-Veranstaltung beitreten können.
  • Die Aktivierung des Links erfordert die Eingabe der Meeting ID und des Kennworts. Eine ausführliche Anleitung zur Aktivierung des Links und Hinweise zu weiteren relevanten Zoom-Funktionen erhalten Sie in der PDF "Kurzanleitung von Zoom".
Welche technischen Voraussetzungen sind für eine Teilnahme notwendig?
  • Für die Teilnahme an der Online-Veranstaltung benötigen Sie ein internetfähiges Gerät (vorzugsweise: PC, Laptop) mit Kamera sowie einem Mikrofon.
  • Nutzen Sie für ein optimales Erlebnis einen aktuellen Webbrowser, wie z.B. Google Chrome, Microsoft Edge, Firefox sowie eine LAN- oder WLAN-Verbindung ins Internet.
Sind Vorkenntnisse im Umgang mit Zoom erforderlich?
  • Die Veranstaltungen beinhalten eine kurze Einführung in Zoom, sodass dieses Angebot für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer geeignet ist.

Nächster Termin dieser Veranstaltung

Online-Tour „Beckmann“

Bei dem Live-Format „Online-Tour Beckmann“ zu der aktuellen Sonderausstellung „Städels Beckmann / Beckmanns Städel. Die Jahre in Frankfurt“ lernen Sie durch unsere Kunstvermittlerinnen und Kunstvermittler die Werke sowie spannende Fakten zu Beckmanns Frankfurter Jahren zwischen 1915 und 1933 kennen. Das multimediale Erlebnis sowie die direkte Wissensvermittlung stehen im Fokus dieses Online-Formats.

Kosten: 5 Euro
Tickets: Erhältlich in unserem Online-Shop
Technische Vorrausetzungen: Internetfähiges Gerät (vorzugsweise: PC, Laptop) mit Kamera und Mikrofon; stabile Internetverbindung. Weitere technische Hinweise finden Sie am Ende dieser Seite.

Alle Veranstaltungen

Weitere Angebote

Diese Website verwendet Cookies. Mit dem Besuch der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen.
Schliessen

Wer ihn hat, hat mehr vom Städel

Bleiben Sie mit unserem Newsletter auf dem Laufenden.

Jetzt abonnieren