Museum für zu Hause
Live

Weitere Angebote entdecken:

Museumsuferfest

Mit Kunstvermittlern die Kunst des Städel Museums erleben – online zu Hause

Die Online-Formate von „Museum für zu Hause – Live“ bieten ein einzigartiges interaktives Kunsterlebnis im digitalen Raum. Verabreden Sie sich mit Kunstvermittlerinnen und Kunstvermittlern zu Online-Touren oder Online-Sessions und begegnen Sie den Kunstwerken der Städel Sammlung einmal anders. Zu Hause auf der Couch, am Schreibtisch in der Mittagspause oder mit der Familie im Wohnzimmer können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Kunstwerke des Städel Museums entdecken und gemeinsam mit anderen diskutieren. Es erwarten Sie spannende Kunstbegegnungen, Einführungen in die aktuellen Sonderausstellungen und überraschende Verbindungen zwischen den Meisterwerken der Städel Sammlung sowie den Themen unserer Zeit.

Tickets
Erhältlich in unserem Online-Shop.
Dauer
ca. 1 Stunde (wenn nicht anders angegeben)
Verfügbarkeit
Die Teilnehmerzahl der Veranstaltungen ist begrenzt. Alle aktuell verfügbaren Termine finden Sie in unserem Online-Shop.
Exklusiv buchen
Alle Angebote sind auch exklusiv buchbar – so können Sie sich gemeinsam mit Ihrer Familie und Freunden ein digitales Kunstevent gönnen.
Technische Voraussetzungen
Internetfähiges Gerät (vorzugsweise: PC, Laptop) mit Kamera und Mikrofon, stabile Internetverbindung. Weitere technische Hinweise finden Sie am Ende dieser Seite.

Tipp

Dieses Angebot auch in der Liebieghaus Skulpturensammlung entdecken!

Die Formate

Online-Tour

Rembrandt

Im Live-Format zur großen Ausstellung „Nennt mich Rembrandt! Durchbruch in Amsterdam“ steht die Erfolgsgeschichte des niederländischen Meisters im Mittelpunkt. Lernen Sie Rembrandts besonderen Erfindungsreichtum sowie seine ganz eigene Bildsprache kennen. Tauchen Sie ein in die aufregende Weltmetropole Amsterdam – Rembrandts Bühne! Erfahren Sie mehr über die Vernetzung mit anderen Künstlern seiner Zeit. Die Online-Tour ist die ideale Vorbereitung für Ihren Museumsbesuch: Die dialogische Wissensvermittlung durch unsere Kunstvermittlerinnen und Kunstvermittler in angenehmer Atmosphäre steht im Fokus dieses Online-Formats.

Online-Session

Rembrandts Weg zum Erfolg

Zur Ausstellung „Nennt mich Rembrandt! Durchbruch in Amsterdam

Setzen Sie alles auf eine Karte oder gehen Sie auf Nummer sicher? Entscheiden Sie sich für das Prestigeprojekt oder für den finanzstarken Auftraggeber? Folgen Sie eigenen Idealen – oder gehen Sie mit dem Trend? In dieser interaktiven Online-Session stellen Sie sich den entscheidenden Fragen, die auch Rembrandt im 17. Jahrhundert beschäftigten. Wie gelang es ihm, seinen eigenen Weg zu gehen? Anhand von ausgewählten Werken wird der Niederländer als innovativer Künstler, erfolgreicher Geschäftsmann und Global Player erfahrbar. Folgen Sie Rembrandts Spuren in die weltweit vernetzte Handelsmetropole Amsterdam, auf deren heiß umkämpften Kunstmarkt er sich überraschend aktuellen Herausforderungen stellen musste.

Gefördert durch: ING Deutschland.

Goldene Zeiten? Rembrandts Welt im globalen Kontext

Amsterdam, frühes 17. Jahrhundert: Kultur und Wirtschaft blühen in der internationalen Handelsmetropole. Bis heute wird die Phase als „Goldenes Zeitalter der Niederlande“ bezeichnet. Doch wer profitierte vom großen Aufschwung – und auf wessen Kosten? Lernen Sie in dieser interaktiven Online-Session die Zusammenhänge zwischen globalen Handelsbeziehungen und kolonialer Ausbeutung anhand von Rembrandts Gemälden und Grafiken kennen. Erfahren Sie mehr über internationale Handelswege, den Aufstieg der Niederlande zur Seemacht und die Vielfalt in Rembrandts Nachbarschaft. Eine Online-Session, die die beeindruckenden Kunstwerke auf spannende Weise mit Themen der Politik und Gesellschaft verbindet.

Online-Dialog

Von Meisterhand

Die Besonderheit eines echten Gemäldes von Rembrandt liegt in der unverwechselbaren Handschrift des Künstlers. Aber gilt dies auch, wenn man bedenkt, dass in seiner Werkstatt über 40 Lehrlinge und Assistenten zahlreiche Kopien seiner Bildwerke anfertigten? Im Online-Dialog begegnen Ihnen zwei konträre Positionen, die von je einem Kunstexperten oder einer Kunstexpertin vertreten werden: Sind Rembrandts Meisterwerke die Früchte eines eigenständigen Künstlergenies oder doch die einer kollektiv-kreativen Anstrengung? Dabei sind Sie eingeladen mitzudiskutieren. Stellen Sie Fragen, werfen Sie ihre Gedanken ein und stimmen Sie ab, welcher Standpunkt Sie überzeugt!

Das Unternehmen Rembrandt

Spricht man von Rembrandt, fällt meist auch der Begriff des Künstlergenies. Schon die Amsterdamer Bürgerinnen und Bürger des 17. Jahrhunderts rissen sich regelrecht um seine Werke. Als geschickter, mit den Gesetzen des frühkapitalistischen Marktes vertrauter Unternehmer wusste Rembrandt die große Nachfrage zu bedienen – etwa mithilfe der Druckgrafik, die schnell kopiert und verbreitet werden konnte. Aber entschied der Künstler wirklich völlig unabhängig über die Formen und Inhalte seiner Bildwelten? Oder war es letztlich die Käuferschaft, die ihn zu besonders populären und gewinnbringenden Darstellungen trieb? Im Online-Dialog diskutieren zwei Kunstexpertinnen und Kunstexperten darüber, inwieweit Rembrandt sich von den Strukturen des Kunsthandels lenken ließ. Glühender Geniekult oder kühler Kapitalismus? Entscheiden Sie!

Kunst & Religion – Online

Ein Thema - unterschiedliche Sichtweisen

Ein Theologe und eine Kunstexpertin oder ein Kunstexperte diskutieren anhand ausgewählter Kunstwerke zu ethischen und religionsphilosophischen Fragestellungen. Dabei ist auch Ihre Meinung gefragt: Stellen Sie Fragen und werfen Sie eigene Argumente ein. Vom Mittelalter bis in die Gegenwartskunst bieten sich in der Städel Sammlung zahlreiche Anregungen für die Diskussion. Durch die interaktive und multimediale Vermittlung wird „Kunst & Religion-Online“ zu einem besonderen Kunsterlebnis.

Kostenfrei

Das Bild des Monats – Online

Ein Kunstwerk in 60 Minuten

Regelmäßig stellen Kunstexpertinnen und -experten ein Exponat der Sammlung in den Mittelpunkt und gehen ins Detail. Die Online-Tour liefert spannende Einblicke in die aktuelle kunsthistorische Forschung. Vergleichende Abbildungen und 360°-Fotografien der Original-Schauplätze ergänzen die ausführliche Bildbetrachtung und machen die Online-Tour zu einem intensiven Kunstgenuss.

Barrierefreies Kunsterlebnis – Online

Barrierefreies Kunsterlebnis findet aktuell im Rahmen der Ausstellung „Nennt mich Rembrandt!“ als Online-Format statt.

Die Kunst Rembrandts erleben – online zu Hause und mit einer Gebärdensprachdolmetscherin: Erkunden Sie gemeinsam die ganz eigene Bildsprache und den außergewöhnlichen Erfindungsreichtum des niederländischen Meisters. Erfahren Sie mehr über das bunte Treiben in der Weltmetropole Amsterdams und den hart umkämpften Kunstmarkt. Die Online-Tour bietet ein einzigartiges Kunsterlebnis im digitalen Raum für gehörlose Menschen.

Kostenfrei

Wissenswertes

Wann und auf welchem Wege erhalte ich Zugang zur Veranstaltung?
  • Mit Buchung des Tickets erhalten Sie spätestens zwei Stunden vor Führungsbeginn eine E-Mail mit dem Link (inklusive Meeting ID und Kennwort), über den Sie der Online-Veranstaltung beitreten können.
  • Die Aktivierung des Links erfordert die Eingabe der Meeting ID und des Kennworts. Eine ausführliche Anleitung zur Aktivierung des Links und Hinweise zu weiteren relevanten Zoom-Funktionen erhalten Sie in der PDF „Kurzanleitung von Zoom“.
Welche technischen Voraussetzungen sind für eine Teilnahme notwendig?
  • Für die Teilnahme an der Online-Veranstaltung benötigen Sie ein internetfähiges Gerät (vorzugsweise: PC, Laptop) mit Kamera sowie einem Mikrofon.
  • Nutzen Sie für ein optimales Erlebnis einen aktuellen Webbrowser, wie z.B. Google Chrome, Microsoft Edge, Firefox sowie eine LAN- oder WLAN-Verbindung ins Internet.
Sind Vorkenntnisse im Umgang mit Zoom erforderlich?
  • Die Veranstaltungen beinhalten eine kurze Einführung in Zoom, sodass dieses Angebot für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer geeignet ist.

Nächster Termin dieser Veranstaltung

Online-Tour „Rembrandt“

Zur Ausstellung „Nennt mich Rembrandt! Durchbruch in Amsterdam“

Im Live-Format zur großen Ausstellung „Nennt mich Rembrandt! Durchbruch in Amsterdam“ steht die Erfolgsgeschichte des niederländischen Meisters im Mittelpunkt. Lernen Sie Rembrandts besonderen Erfindungsreichtum sowie seine ganz eigene Bildsprache kennen. Tauchen Sie ein in die aufregende Weltmetropole Amsterdam – Rembrandts Bühne! Erfahren Sie mehr über die Vernetzung mit anderen Künstlern seiner Zeit. Die Online-Tour ist die ideale Vorbereitung für Ihren Museumsbesuch: Die dialogische Wissensvermittlung durch unsere Kunstvermittlerinnen und Kunstvermittler in angenehmer Atmosphäre steht im Fokus dieses Online-Formats.

Kosten: 5 Euro (Das Ticket für die Teilnahme an der Online-Veranstaltung gilt pro Endgerät)
Tickets: Erhältlich in unserem Online-Shop
Technische Voraussetzungen: Internetfähiges Gerät (vorzugsweise: PC, Laptop) mit Kamera und Mikrofon; stabile Internetverbindung.

Alle Veranstaltungen

Weitere Angebote

Diese Website verwendet Cookies. Mit dem Besuch der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen.