Erwin Wurm

One Minute Sculptures

7. Mai bis 13. Juli 2014

Der 1954 geborene österreichische Künstler beschäftigt sich mit der Erweiterung des traditionellen Skulpturenbegriffs. Seine interaktiven Arbeiten fordern die Besucher dazu auf, die sie umgebenden Kunstwerke des Museums nicht mehr nur zu betrachten, sondern diese und sich selbst neu zu erfahren.

Im Städel Garten, im Metzler-Saal, in der Sammlung der Alten Meister und der Kunst der Moderne platziert der österreichische Künstler Erwin Wurm (geboren 1954) ältere sowie spezifisch für die Städel Sammlung entwickelte Werke aus seiner Serie der „One Minute Sculptures“. Die interaktiven Arbeiten fordern die Besucher dazu auf, die sie umgebenden Kunstwerke des Museums nicht mehr nur zu betrachten, sondern diese und sich selbst neu zu erfahren. In Form von Zeichnungen oder kurzen schriftlichen Anleitungen werden sie instruiert und dazu ermutigt, für die Dauer von 60 Sekunden zum Kunstwerk, zur „One Minute Sculpture“, zu werden. Zusätzlich zu den lebenden Skulpturen, mit denen die Besucher temporärer Teil der Städel Sammlung werden, sind im Metzler-Foyer rund 20 ausgewählte Fotografien und Filme aus dieser Serie zu sehen.

KURATOREN: 
Dr. Martin Engler und Franziska Leuthäußer, Städel Museum
GEFÖRDERT VON: Städel Gartengesellschaft

Städel Blog

Interviews, Hintergrundberichte und vertieftes Wissen: Auf dem Städel Blog noch mehr über Erwin Wurm erfahren.

Hier weiterlesen

Ausstellungsfilm

Diese Website verwendet Cookies. Mit dem Besuch der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen.